Biland EVO

Neuer Einlasskrümmer für 30mm DellOrto Vergaser

Der Krümmer wurde von uns im CAD-Konstruiert und verfügt über eine komplexe Innenkontur die mit herkömmlichen Fertigungsmethoden nur sehr aufwendig und kostenintensiv herzustellen ist.

Aus diesem Grund wurde der Einlasskrümmer im Lasersinterverfahren hergestellt. Lasersintern ist ein generatives Fertigungsverfahren, in dem Formteile aus Pulverschichten durch lokales Verschmelzen der Partikel unter Anwendung eines ortsgesteuerten Laserstrahls hergestellt werden. Die Übertragung der Daten erfolgt per CAD/CAM Verfahren. So ist es möglich jede Beliebige Form im CAD zu modellieren.

Die Vorteile liegen dadurch klar auf der Hand.

  • Kostengünstige Modelle
  • Hochfest
  • Benzinresistent
  • Temperaturbeständig
  • Geringes Gewicht (Krümmer 111g)

Hohe Gewichtsersparnis

Durch das Neue System wurde es möglich das Gewicht der Einlasskomponenten von 1,6kg (Vergaser-Luftfilter Paket ohne Airbox) auf 900g zu senken. Dies entspricht einer Gewichtsreduzierung von über 40%!

CAD Modell

Für das CAD Modell wurde vorab ein Dummy-Modell des Zylinderkopfes mit den Hauptabmaßen erstellt um eine perfekte Anpassung zu ermöglichen.
Die Abdichtung am Zylinderkopf erfolgt über O-Ring Dichtungen. Dies ermöglicht eine schnelle und saubere Montage ohne die Verwendung von Dichtmasse.

Galerie

PVL 650 Fire

Auf der Internationalen Kart-Ausstellung 2013 in Offenbach am Main, stellten wir einen Biland Motor mit der Digitalen PVL Fire 650 Zündanlage aus.

Die Zündanlage ist frei programierbar und erlaubt so einen variablen Zündzeitpunkt über das gesamte Drehzahlband sowie einen frei programmierbaren Drehzahlbegrenzer.
Weiterhin sind zwei verschiedene Zündkurven programmierbar, die während der Fahrt umgeschaltet werden können.

Bei der von uns verbauten Version wird die Batterie während des Betriebs geladen.

Internationale Kart-Ausstellung 2013

Neue Fliehkraftkupplung by BEYMO engineering

Die 3-Scheiben Fliehkraftkupplung für den Biland Kartmotor wurde von uns ausgelegt und im CAD konstruiert.
Dabei wurde darauf geachtet, das original Werkzeug weiterhin verwenden zu können.

Der Einrückzeitpunkt der Kupplung kann sowohl über die Anzahl der Kugeln sowie über verschiedene Einstellscheiben variabel gewählt werden.
Aufgrund der verwendeten Materialien war es möglich das Gewicht gegenüber der Serienkupplung zu reduzieren.
Die Breite konnte um 3mm verringert werden, dies lässt bei einigen Chassys mehr Spielraum für die Sitzstrebe.

Highlights

  • Einstellbarer Einrückzeitpunkt
  • Schmale Bauweise
  • Geringes Gewicht
  • Kostengünstige Reibscheiben
  • Kein Spezialwerkzeug nötig
  • Eloxierte Kupplungsglocke
  • Trowalisiertes Anlasserzahnrad

Galerie