Optimierung des TechF1 Einlasskanals

Mit SolidWorks wurde ein neuer Ansaugtrichter speziell für den unteren Drehzahlbereich konstruiert und mit Hilfe der SolidWorks Flow Simulation vorab Simuliert.

Nach Berechnung der optimalen Länge und Form des Trichters, wurde ein komplettes Modell des Ansaugtraktes im CAD modelliert um den vorhanden Raum der Righetti Ridolfi "NOX" Airbox bei der Konstruktion optimal zu nutzen.

Der neue Ansaugtrichter brachte beim Rennen in Ala allein im letzten Sektor einen Zeitvorteil von 0,2 sec gegenüber dem Standart Trichter. Dies war deutlich an den Split Times des Datalogging zu sehen.

Ein besseres Ansprechverhalten bei niedrigen Drehzahlen ist nicht nur vom Fahrer spürbar, es war in Ala auch möglich einen Zahn Länger zu Übersetzen als die Konkurenz.

CAD Modell

Montagefertig

Galerie TechF1 Evo