Modena Engines

Der Modena-Motor ist ein Neuling in der Welt der KZ-Klasse, aber setzt darin ganz klar neue Maßstäbe.

Mit seinem kompakten Design und dem zurückgeneigten Zylinder ermöglicht er eine optimale Chassis Anpassung und verleiht dem Fahrer mehr Bewegungsfreiheit.

Die Neigung des Zylinders verbessert die Leistungsaufnahme sowie die Strömung die direkt die Kraftübertragung beeinflusst. Der Einlassbereich des Kurbelgehäuses ist mit einem herausnehmbaren Kunststoffeinsatz versehen. Dieser wirkt sich thermisch vorteilhaft auf das angesaugte Gemisch aus und ermöglicht ein Tuning dieses Bereiches ohne dabei das Kurbelgehäuse irreparabel bearbeiten zu müssen. Zwei separate Schmiersysteme mit insgesamt 300ml Oel bringen dem Motor optimale Werte in Bezug auf die Temperatur, geschweige denn dem Kraftverlust des Getriebes.

Der KK1 ist nicht nur optisch und technisch beeindruckend, sondern auch in Bezug auf die erzielte Leistung legt der Modena KK1 die Messlatte bei den KZ Motoren noch höher.

  Technische Daten  
  Bohrung: 54 mm
  Hub: 54,43 mm
  Hubraum: 125 cc
  Vergaser: Dell'Orto VHSH 30 mm
  Max Drehzahl: 15000 U/min
  Kühlung: Wasser / externe Wasserpumpe
  Kupplung: 5 Scheiben
  Zündung: PVL 105-458 (Homologiert)
  Leistung: 44 PS (Std. Motor)

Galerie: Modena KK1 preparato BEYMO